Fuchsjagd in Schönau

Seit 35 Jahren wird in Schönau im Mühlkreis traditionell am Nationalfeiertag die Fuchsjagd geritten, wobei der „Fuchs“ nichts anderes ist, als eine Attrappe, die auf der Schulter eines Reiters oder einer Reiterin platziert wird.

Insgesamt 53 Reiter/Innen und 6 Gespanne nahmen bei herrlichem Herbstwetter an der Fuchsjagd am 26.10.2018 beim Reitpark Gstöttner teil.
Zahlreiche Zuschauer erfreuten sich am Anblick der Pferde und der bunt bekleideten Reiter/Innen, die auf der 26 Kilometer langen Geländestrecke über die insgesamt 84 massiven Hindernisse galoppierten! Die Sprünge waren auf 10 Blöcke aufgeteilt, so hatten die Pferde dazwischen genügend Zeit sich zu erholen.

Den „Fuchs“ schnappte sich in einem spektakulären Finale Carina Bachtrog aus Tragwein. Sie holte sich die begehrte Lunte von den Schultern des Altfuchses, ihrer Schwester Michaela, und wird somit bei der nächsten Schönauer Fuchsjagd als „Fuchs“ von der Reiterhorde verfolgt werden.

Am Abend tagte das „Hohe Jagdgericht“, da wurde jede geringste Verfehlung der Teilnehmer scharf geahndet. Lustig war´s!

Jene LeserInnen, die jetzt auf den Geschmack gekommen sind und im nächsten Jahr dabei sein wollen - am 26. Oktober 2019 ist es wieder so weit. Bitte anmelden unter 0664/522 1885!







Fotos: Ernst Trudenberger










 


« Zurück zur Übersicht

PID=5