Tour de Alm

Höhenmeter (aufwärts)

ca. 5359 m

Höhenmeter (abwärts)

ca. 5358 m

Länge

ca. 188 km

Bereit für 100 % Mühlviertel? Dann schnappt man sich sein Mountainbike bzw. E-Bike
und taucht ein in die Weiten des unteren Mühlviertels. Gut beraten sind jene, die die
„Hügel“ nördlich der Donau nicht unterschätzen, denn die Tour ist mit einer Gesamtlänge
von 188 Kilometern und 5410 Höhenmeter eine sportliche Herausforderung!


Die bestens beschilderte Mehrtages-Biketour führt über markante Hügel, durch erfrischende Flusstäler und langgezogene Wälder. Die Burgruinen Ruttenstein und Prandegg, einzigartige Naturschutzgebiete wie das Tanner Moor und die Granitformationen beflügeln unterwegs die Fantasie. Die höchste Erhebung der Tour ist der Kammerer Berg mit 980 Metern. Eine Verschnaufpause auf der Relaxliege oder eine kurze Besichtigung des sehenswerten Kammerer Kreuz, einer Kapelle in typisch Mühlviertler Steinbloß-Bauweise, bietet sich an.

Trails auf Güter-, Feld- und Waldwegen und der stetige Wechsel des Terrains halten Biker auf Trab. Der Fernblick bis in die Kalk- und Ennstaler Alpen und herrliche Abfahrten über weitläufige Wiesen belohnen für die anspruchsvollen Anstiege.

Entlang der Tour de Alm sorgt echte Mühlviertler Gastfreundschaft in Bauern- und Gasthöfen, einer kleinen Brauerei, Blockhäusern und familiär geführten Hotels und Pensionen für Wohlfühlatmosphäre. Dank E-Bike-Ladestationen und Taxiservice kommt man garantiert auch immer ans Ziel!

Der Einstieg in die Rundtour ist in jeder Gemeinde entlang der Strecke möglich. Von Unterweißenbach und Königswiesen aus kann man die Tour auch bequem in drei Tagesetappen als Sternfahrt und somit ohne Gepäck in Angriff nehmen.

Mehr Infos, Streckenpläne, Tour de Alm App und GPX-Daten unter www.tourdealm.at

Die Natur ist immer für uns da. Da ist es nur fair, wenn auch wir für die Natur da sind.
Fair Play Regeln fürs Mountainbiken bitte unbedingt beachten!